Flohmarkt

Auf einem Flohmarkt kann eigentlich so gut wie alles verkauft werden. Die Palette reicht von Büchern, CD´s über Porzellan, Geschirr, Uhren bis hin zur Kleidung. Es sind so gut wie keine Grenzen gesetzt, denn es gibt so gut wie für alles einen Interessenten und möglichen Käufer. Allerdings sollte man schon darauf achten, dass es sich bei den Dingen nicht um Schrott handelt. Man sollte selbst schon so kritisch sein und überlegen, was sich wirklich noch verkaufen lässt. Alles andere gehört auf den Sperrmüll.

Erfolg auf dem Flohmarkt

Wer auf dem Flohmarkt Erfolg haben möchte, der sollte allerdings einige Punkte berücksichtigen. Bereits im Vorfeld sollten alle Dinge, die verkauft werden sollen, sortiert werden und es sollte schon überlegt werden, wie viel Geld man dafür möchte. Im Internet finden sich viele Seiten, die über Termine von Flohmärkten, Gebühren etc. informieren.

So gibt es beispielsweise auch immer wieder Flohmärkte, die ein ganz spezielles Thema haben. So kann dort zum Beispiel nur Babykleidung verkauft werden. Dies kann man alles unter folgenden Adressen erfahren:

  • marktcom.de
  • flohmarkt.de
  • flohmarkt-termine.net
  • meine-flohmarkt-termine.de

Weiterhin ist sehr wichtig, dass man schon vor der Anmeldung weiß, wie viel Platz man für seinen Stand benötigt. Beachten sollte aber jeder bei seiner Planung, dass ein Stand mit einem übersichtlichen Warenangebot deutlich besser besucht wird, als ein Stand, bei dem Chaos herrscht und alles durcheinander liegt.

Der Stand sollte einfach für Interessenten einladend gestaltet werden und diese „magisch“ anziehen. Um den potentiellen Käufern zu signalisieren, dass der Stand interessant ist, kann auf einen Trick zurückgegriffen werden. Am besten ist es, wenn vier, fünf Freunde um Hilfe gebeten werden. Diese können am Stand so tun, als wären sie an den Waren interessiert und locken dabei auch andere an. Ein Stand, vor dem Leute stehen, vermittelt mehr Anziehung als ein leerer Stand.

Wo sind die bestens Flohmärkte?

In jeder großen Stadt gibt es regelmäßig die unterschiedlichsten Flohmärkte. Es kommt immer darauf an, was man verkaufen möchte. Hier eine Liste mit interessanten Flohmärkten in ganz Deutschland:

Berlin
Floh- und Trödelmarkt
Juri Gagarin Ring
17034 Neubrandenburg
Standmiete: 4,50 € je laufender Meter
Info-Hotline: 0395-4584438 od. 0178-9274899

Markt Schlachtensee
Matterhornstr. 54
14129 Berlin
Standmiete pro Tag: 17,00 €
Infos: 030-8037125

Hamburg
Flohdrom
Horner Rennbahn
Rennbahnstraße 96
22111 Hamburg
Standmiete: Lfd. Meter außen: 7,00 € – Lfd. Meter innen: 10,00 €
Infos: 04827-2479 oder 01577-8322450

Köln
Südstadt – Flohmarkt
Vorgebirgsstraße (zwischen Fortuna-Stadion und Volksgarten)
Köln-Zollstock
Standmiete:
€ 12,50/lfm. pro Tag
€ 65,00/5lfm. pro Tag (Auto am Stand, aber nur begrenzte Auswahl)
€ 80,00 Leihstand (4 lfm) + Auto (5 lfm) am Stand
€ 15,00/lfm. pro Tag bei Reservierung am Tag der Veranstaltung
Leihstand:
Verkaufsfläche (4m x 1,2m)
Leihstand € 15.-/pro Tag
Der komplette überdachte Leihstand kostet 65,00 Euro
Infos über: Cölln AntikDesign, Hönninger Weg 1, 50969 Köln
0177-8400782

Frankfurt
Trödelmarkt: Gebrauchtwaren, Trödel und Kunstgewerbliches
Flohmarkt an der Lindleystraße
HFM Managementgesellschaft für Hafen und Markt mbH
Lindleystraße 14
60314 Frankfurt am Main
Gebühren:
Grundgebühr: 4,00 € je Veranstaltung
1 – 3 Meter : 7,00 €
Jeder weitere Meter: 10,00 €

München
Der Nachtflohmarkt
Müllerstraße 39
80469 München
Infos: 089-26210350